top of page

Den Wandel gestalten - gemeinsam und demokratisch



"Ich komme heute mit vielen guten Nachrichten", so der erste Vorsitzende Stephan Scheel bei der Begrüßung zur 125. Mitgliederversammlung des Sportverein Magstadt. "In seinem 126. Vereinsjahr erst die 125. Mitgliederversammlung durchzuführen, ist Corona geschuldet", so Scheel weiter. Denn in 2020 musste einmalig in der Vereinsgeschichte die Sitzung des höchsten Vereinsgremiums ausfallen. Nach der Genehmigung der Tagesordnung, der Feststellung der Beschlussfähigkeit und dem Gedenken an verstorbene Vereinsmitglieder seit der letztjährigen Versammlung gab der erste Vorsitzende im Beisein von Bürgermeister Glock einen Einblick in die vielfältigen Aufgaben des vergangenen Jahres. Mit dem Jubiläum SVM125JAHRE stand die Vereinsgeschichte im Mittelpunkt, wurden neue Konzepte auf den Weg gebracht und die Vereinsgemeinschaft durch ein schönes Jubiläumsfest im November 2022 in der Festhalle gestärkt. "Es ist gelungen, das Jubiläum so zu nutzen, dass unsere Bedeutung als gesellschaftlicher Akteur mit unserer sozialen Verantwortung für die Ortsgesellschaft wahrgenommen wurde", betont Stephan Scheel bei seinem Rückblick auf das Jubiläumsjahr.


Ein erfolgreiches Jahr mit richtigen Entscheidungen

Der Bericht des ersten Vorsitzenden machte deutlich, dass die beschlossenen Konzepte und die getroffenen Entscheidungen richtig waren. Die Mitgliederentwicklung ist sehr positiv, die Zahl der Teilnehmer im Kursangebot des Vereins steigt, die Buchungen im SVM-Sportpark boomen und die Abteilungen können ihre Mitgliederzahlen insgesamt stabil halten. Der Blick auf andere Vereine in der Region zeigt, dass das nicht selbstverständlich ist. Seit 2023 gibt es für die VR-Bank-Arena ein neues Buchungssystem und die Betreuung unserer Sponsoren hat der Verein seit diesem Jahr wieder selbst übernommen. Auch die Aufstockung der personellen Ressourcen auf der Geschäftsstelle war richtig und nötig. Denn all die Arbeit rund um unsere Sportangebote in den Abteilungen und im Hauptverein, die Jubiläumsprojekte, die Mitglieder- und die Finanzverwaltung, die Veranstaltungen und vieles mehr war nur leistbar, weil sie durch das Geschäftsstellenteam mit Elke Wolf, Marina Kienle und Tanja Beurenmeister hauptamtlich organisiert wurde. Dass sich diese Entwicklung auch finanziell positiv auswirkt, zeigte der Bericht des Kassier Andreas Schlegel. Vor allem die Mehreinnahmen im Betrieb der VR-Bank-Arena und im Kurssystem ermöglichten es dem Verein, weiterhin problemlos seinen Verbindlichkeiten nachzukommen, die Aufstockung des Geschäftsstellenpersonals auf finanziell sicher Beine zu stellen und positiv in die Zukunft zu schauen. "Schon jetzt, nach gut einem halben Jahr, liegt die Erwartung der Einnahmen für 2023 deutlich höher als in 2022, was dem Verein in Zukunft weiteren finanziellen Spielraum gibt und ermöglicht, nach längeren Jahren der Investitionen wieder mehr Rücklagen zu bilden", erläutert Schlegel beim Blick auf den Haushaltsplan für das laufende Jahr. Auch dieses Jahr wurden die ausführlichen Berichte der Abteilungen wieder in einem Berichtsheft zusammengefasst. Mehr Infos dazu hier: https://www.sportverein-magstadt.de/mitglieder-information.


Langjährige Vorstandsmitglieder beenden Ihre Tätigkeit

Die diesjährige Mitgliederversammlung stand ganz im Zeichen der personellen Veränderungen. So beendeten zum Teil langjährig tätige Vorstandsmitglieder ihre Tätigkeit beim Sportverein, um sich neuen persönlichen Herausforderungen zu stellen oder einfach nur etwas kürzer zu treten. Robin Mannhorst trat nach zwei Jahren nicht mehr als SVM-Jugendvorstand an. Er widmet sich nun verstärkt seinem Studium und der beruflichen Karriere. Ralf Schmid stieg nach acht Jahren als stellvertretender Vorsitzender aus und stellt sich neuen beruflichen Herausforderungen. Ursula Garschke ließ sich nach 26 Jahren nicht mehr als Schriftführerin aufstellen, kann sich aber vorstellen, auch weiterhin den SVM beratend tätig zu sein. Allen Dreien dankte die Mitgliederversammlung mit kleinen Präsenten und einem großen Applaus für ihr persönliches Engagement im Sportverein.


Neuer Vorstand gewählt - neue Vereinsstrukturen im Blick

Mit diesen personellen Veränderungen ging auch die Neuausrichtung der Vereinsstruktur und die Wahl des neuen Vorstandsteams einher. Stephan Scheel (Erster Vorsitzender), Micha Barsch (stellvertretender Vorsitzender) und Andreas Schlegel (Kassier) wurden einstimmig gewählt und bilden damit für die nächsten zwei Jahre den gesetzlich vorgeschriebenen BGB26-Vorstand. Alle anderen Vorstandsposten blieben zunächst unbesetzt. Die anschließende Diskussion um die zukünftigen Herausforderungen des Vereins bzgl. Entlastung des ehrenamtlichen Engagements, veränderter Bereitschaft von Menschen zur Mitarbeit, Schaffung einfacher Formen der Beteiligung, Sicherstellung verlässlicher Sportangebote und vielem mehr machte deutlich, dass der Veränderungsdruck steigt. Nach einer kurzen Präsentation einer möglichen Vereinsstruktur durch den ersten Vorsitzenden war der Diskussionsbedarf erfreulicherweise groß. Die Anwesenden, unter ihnen auch Gemeinderäte, regten an, sich gemeinsam mit den notwendigen Veränderungen zu beschäftigen und Lösungen für die Zukunft zu erarbeiten, die das Wesen des Sportvereins erhalten. Die Veränderung einer Struktur im Hauptverein sollte auch mit der Veränderung von Strukturen in den jeweiligen Abteilungen einhergehen. Das Ergebnis der intensiv und sehr sachlich geführten Diskussion: unter Federführung der Vorstandschaft wird im Rahmen von mehreren Workshops unter Beteiligung interessierter Mitglieder bis zur kommenden Mitgliederversammlung 2024 eine neue Vereinsstruktur beraten und zur Beschlussfassung vorgelegt.


Sportverein lebt Demokratie vorbildlich

Stephan Scheel bedankt sich am Ende der 125. Mitgliederversammlung Namen des neu gewählten Vorstandsteams für das zahlreiche Kommen, das Vertrauen und die rege, engagierte und offene Diskussion. "Im Zeichen des Krieges in der Ukraine erscheint es nicht mehr als selbstverständlich, sein Leben und einen Sportverein frei und selbstbestimmt gestalten zu können", macht der erste Vorsitzende deutlich. Die eigene Geschichte lehrt uns ja, dass es auch schon anders war.


Stephan Scheel

- Erster Vorsitzender -





113 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page